Flight-Ctrl V3.0

499,95€
inkl. 19% MwSt,
zzgl. Versandkosten
♦  Sofort versandfertig

  • Artikelnummer: FC_3_0


Anzahl:
Maximal: 20

Beschreibung
Navi und FlightControl in einem: Der neue Autopilot für MikroKopter - präzise Fluglageregelung mit 32-bit Navigationsteuerung kombiniert in einer Baugruppe.

Bewährte Technik wurde in einer Platine integriert, mit neuen Funktionen versehen und im Hinblick auf Erweiterbarkeit für zukünftige Anforderungen entwickelt.

Die Flight-Ctrl V3.0 verfügt über eine verbesserte Kameraintegration: In Verbindung mit unserer Kameraansteuerung (CamCtrl) können Funktionen wie Zoom oder Aufnahme gesteuert werden. Gleichzeitig erhält man über die MikroKopter-Telemetrie Rückmeldung über den Status der Kamera.
Mit einem optionalen Blitzschuh-Adapter kann die exakte GPS-Auslöseposition in einer gesonderter Datei auf der integrierten SD Karte gespeichert werden.

Zur Benutzung eines redundanten Systems (d.h. 2 Autopiloten zur Erhöhung der Sicherheit) wurde ein komplett neuer Kommunikationskanal auf sicherer CAN-Bus-Basis integriert. Der Nutzer erhält Systeminformationen von beiden Systemen per Telemetrie.

Die Implementierung des CAN-Bus-Systems eröffnet gleichzeitig neue Möglichkeiten für die zukünftige Erweiterung des kompletten Systems. Weitere Ein-und Ausgänge zur Ansteuerung und Auswertung von Signalen, sowie eine freie UART-Schnittstelle sind ebenfalls für kommende Anwendung bereits integriert und können per Software-Update aktiviert werden.
Eine Datenbusredundanz (I2C & UART) zur Ansteuerung der Brushless-Motoren ist bereits hardwaremässig vorgesehen.
Für Entwickler sind Quellcodes, Bibliotheken, Protokolle und eine spezielle 'Compile'-Lizenz verfügbar, z.B. zur Integration oder Anbindung weiterer Sensoren oder Hardware (Raspberry Pi, RTK-Anwendungen, Kollisionerkennung/-vermeidung usw.)

Umfangsreiche Wegpunktplanung und Telemetrieausgabe ist in Verbindung mit dem PC-Programm MK-Tool, sowie der Android App MK-TabletTool(MK-TT) möglich. In Verbindung mit einer Graupner HoTT oder JETI Fernsteueranlage kann eine Ausgabe der wichtigsten Betriebsparameter per Text und Sprachansage erfolgen.

Natürlich werden Standardfunktionen wie Position halten, ComingHome und diverse FailSafe-Funktionen bei Betriebsstörungen uvm. unterstützt.

Die Elektronik ist mit einer ganzen Reihe hochwertigsten Sensoren (Gyroskope, Beschleunigungssensoren, Luftdrucksensor) ausgestattet. Der Autopilot ist bis zu einer Höhe von 5000m NN einsetzbar.
Der eingebaute Flugrekoder in der Flight-Ctrl V3.0 sichert alle Betriebsdaten auf der integrierten Mikro-SD-Karte. Diese Daten können zur Analyse oder zur Auswertung z.B. GoogleEarth verwendet werden.

Die Servoausgänge (z.B. für den Anschluss eines Kamera-Gimbals) befinden sich auf einer kleinen Adapter-Platine (Tiny-Servoadapter). Diese kann dadurch einfach an einer gut zugänglichen Position montiert werden. Optional ist ein Servo-Adapter mit eigenen Spannungsregler verfügbar, z.B. zur Ansteuerung leistungsstärkerer Servos.

Durch die integrierte Navigation sind u.a. folgende Funktionen möglich:

  • Simulation der Flüge: die Flüge lassen sich komplett simuleren incl. Wegpunktflug, manueller Flug per Sender, Kameraauslösung etc.
  • Automatisches Halten der Position (PositionHold)
  • Automatisches Zurückfliegen zum Startpunkt (ComingHome)
  • Automatischer Wegpunkteflug (WP) mit definierten Geschwindigkeiten und Höhen bis zu einer Entfernung 250m vom Startpunkt (kann durch sepearte Lizenz erweitert werden)
  • Automatisches Anfliegen einer Failsafe-Koordinaten bei Empfangsausfall
  • Automatisches Fliegen mit Point Of Interest (POI) -> die Kamera wird auf den POI ausgerichtet
  • Automatisches Abfliegen von Rasterflächen
  • Automatisches Erstellen von Panorama-Bildern (bei Nutzung einer Kamera)
  • Automatisches Abfliegen von POI/WP mit gleichzeitigem Auslösen einer angeschlossenen Kamera
  • Bestimmen der aktuellen Position des MikroKopters
  • Schreiben von Logfiles auf SD-Karte. Die Flugroute kann z.B. in Google-Earth dargestellt und im Detail ausgewertet werden.
  • Aufzeichnung eines Kamera-Logfiles bei Anschluss eines Blitzschuh-Kontaktes.

Anschlussmöglichkeiten

  • Empfänger mit Telemetrie -> Anzeige aller wichtigen Daten bei HoTT oder Jeti Sendersystemen
  • externe Servoausgänge z.B. um Kameragimbals zu steuern
  • Anschluss eines Triggereingangs (Blitzschuhkontakt) -> in einem seperatem Logfile werden die Auslösepositionen mitgeloggt
  • Serielle Schnittstelle zum Anschluss einer drahtlosen Kommunikation -> z.B. für Wegpunktplanung und Konfiguration
  • freie serielle Schnittstelle z.B. um RTK-GPS-Systeme anzuschliessen (durch spätere Softwareupdates)
  • drei getrennte I2C-Busse -> BL-Regler, Compass, Kamerasteuerung etc.
  • drei analoge Eingänge -> die Werte werden im Logfile mit aufgezeichnet
  • Triggerausgang zum Auslösen einer Kamera
  • Anschluss für CamCtrl -> Steuern von SONY Kameras incl. Zoom, Auslösung mit Rückmeldung zum Sender (REC, Zähler für Fotos etc.)
  • Schaltausgang für Beleuchtung
  • Redundanter, serieller Datenbus zu den BL-V3 Reglern -> übernimmt den Datenbus, falls I2C-Bus ausfällt
  • CAN-Bus: z.B. zum Anschluss einer redundanten FlightControl oder weiteren Bausgruppen
  • SD-Karten-Slot: für den Flugrecorder, Kameralogfiles, Konfigurationsdateien etc.
HINWEIS:
Zum Betrieb ist das neue MKGPS V3.5 erforderlich (oder ein älteres MKGPS mit externen Kompass).
Zur Parametrierung wird ein MKUSB V3 benötigt.
Für die Motoransteuerung ist ein entsprechender I2C-Bus Brushless-Regler erforderlich, z.B. unsere BL-Ctrl V3.0.

Lieferumfang

  • 1 Platine fertig bestückt, programmiert und getestet
  • Kabelsatz und Tiny-Servo-Platine
  • sonstige Bauteile: Summer zur externen Montage

Technische Daten

  • Abmessung: ca. 67mm x 67mm
  • Löcher für Befestigung sind kompatibel zu alten Platinenversionen
  • Gewicht: ca. 32g

Hinweise

  • nur kompatibel mit Firmware ab Version 2.14
  • FlightCtrl sollte möglich vibrationsfrei montiert werden, geeignet sind dazu z.B. die Schwingungsdämpfer M3x15 aus unserem Shop (siehe unten)
  • MKGPS & MKUSB V3 gehören nicht zum Lieferumfang!
  • GPS-Wegpunktradius beträgt max. ca. 250m um den Startpunkt, ComingHome oder PositionHold sind unbegrenzt möglich.
  • Mit einer kommerzieller Nutzungslizenz ist ein erweiteter GPS-Wegpunktradius, sowie bis zu 100 Wegpunkte möglich
  • Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen der Software
  • Eine Installations-/Bedienungsanleitung besteht ausschließlich in digitaler Form. > Installations-/Bedienungsanleitung

Allgemeiner Hinweis

  • Die elektronischen Bauteile sind vor Nässe und Feuchtigkeit zu schützen. Bei Betrieb unter solchen besonderen Bedingungen ist ein entsprechender (durchlötfähiger) Schutzlack zu verwenden.

Links


Dieser Artikel wurde am Monday 15 February, 2016 eingetragen.



Die hier im Shop angebotenen Produkte sind Modellbau-Artikel bzw. Zubehör zum Modellbau und kein Spielzeug im Sinne der Spielzeugrichtlinie 2009/48/EG.
Die Artikel sind für Kinder unter 14 Jahren nicht geeignet. Keine Abgabe an Personen unter 14 Jahren !